Ein Punkt aus zwei Spielen!

Nach dem unsere Altliga mit sechs Punkten aus zwei Spielen in die Saison startete, gab es in den beiden folgenden Partien leider nur einen weiteren Zähler zu holen.

TSV Bassen – SV Baden 3:0
Das Auswärtsspiel beim TSV Bassen begann eigentlich recht vielversprechend.  Aus einer sicherstehenden Defensive heraus konnte Baden das Spiel offen gestalten und hatte sogar die Möglichkeit in Führung zu gehen. Zunächst tauchte Paul Brommer frei vor dem Bassener Tor auf, machte es aber zu genau. Sein Ball traf den Innenpfosten und trudelte danach die Torlinie entlang, bevor er geklärt werden konnte. Kurz darauf landete der Ball dann aber doch in den Bassener Maschen. Leider wurde dem Treffer von Matthias Linnhof, wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung, die Anerkennung verweigert. Auf der anderen Seite zeigte sich der Vizemeister eiskalt. Nach Abstimmungsproblemen in der Viererkette tauchten gleich zwei Angreifer vor Stefan Finkenmeyer auf und ließen dem Badener Schlussmann keine Abwehrchance. Nach dem Seitenwechsel drängten die Grün-weißen auf den Ausgleich, kamen aber nur selten zum Abschluss. Die größte Chance hatte Gilbert Schlegel per Direktabnahme nach Linnhof-Flanke. Es kam wie es kommen musste: Baden macht auf und Bassen entschied das Spiel mit zwei clever herausgespielten Kontern für sich.

SV Baden – SG Bierden 1:1
Gegen Bierden zeigte sich Baden defensiv gewohnt diszipliniert und ließ kaum Torchancen zu. Gleiches galt allerdings auch für den Gegner. Den ersten Aufreger gab es dann nach zwanzig Minuten. Christian Fankhänel wurde im Strafraum gefoult, der fällige Strafstoßpfiff blieb aber aus.Kurz vor dem Pausenpfiff dann doch die Führung für Grün-Weiß. Matze Linnhof zog auf der rechten Seite los und bediente den startenden Paul Brommer mustergültig, welcher dann souverän einnetzte. Nach der Pause verlor der Gastgeber gegen die stärker aufkommende SG dann leider etwas die Ordnung und kassierte nach 45 Minuten den Ausgleich. In der Folge hatten beide Mannschaften noch Gelegenheiten den Siegtreffer zu erzielen, aber es blieb beim gerechten Remis in diesem überaus fair geführten Derby. Am kommenden Samstag reist unsere Altliga zum Tabellenführer nach Hönisch.

Die Dunkle Biene