Robin Twietmeyer und Yvette Stephan geehrt!

Robin Twietmeyer und Yvette Stephan geehrt!

Der 1. Vorsitzende Peter Schlieszies begrüßte um 19:40 Uhr die anwesenden Mitglieder, gleichzeitig wurde mit 34 Mitgliedern die Beschlussfähigkeit der diesjährigen Jahreshauptversammlung festgestellt.

Es wurde ein Dank an die Vorstandsmitglieder für ihre gute Arbeit in diesem Jahr ausgesprochen. Weiterhin wurden auch die aktiven Mitglieder für ihren Einsatz auf dem Sportplatz oder in der Sporthalle gelobt. Ein ganz besonderer Dank gilt natürlich unseren Sponsoren, die unsere Mannschaften bei der Beschaffung von Trainings- und Spielbekleidung unterstützt haben.

Bei den diesjährigen Ehrung galt es Vereinszugehörigkeiten und besonderen Leistungen zu Honorieren.

  • 25 Jährige Mitgliedschaft: Kai Strangalies, Benjamin Tietjen und Marc Schlieszies
  • 50 Jährige Mitgliedschaft: Johann Jäger, Peter Schlieszies, Peter Berleth und Peter Schneider 
  • 70 Jährige Mitgliedschaft: Hans Hinrich Jäger, Wilhelm Redecker, Erich Seemann, Werner Becker und Kurt Brünsimg_002


Im Anschluss ging es um die Ehrung besonderer Verdienste.

  • Robin Twietmeyer wurde zum Spieler des Jahres ernannt. Auch wenn die Mannschaft in der letzten Saison den Klassenerhalt nicht schaffte, so hat er der Mannschaft immer mit seinem Einsatzwillen geholfen.
  • Yvette Stephan wurde zur Spielerin des Jahres ernannt. Sie hat nicht nur auf dem Spielfeld ihr Lob verdient, sondern auch in den Aktivitäten rund um das Damenteam.
  • Reiner Bick wurde zum Mitglied des Jahres ernannt. Die über viele Jahre andauernde guten Leistungen in den Mannschaften und die langjährige Arbeit im Vereinsvorstand möchten wir hiermit anerkennen und Ehren.img_001


In dem Bericht des Vorstandes wurde von den Treffen mit dem TV Baden berichtet, die zu Anfang etwas schleppend, später aber vermehrt stattfanden. Hier geht es darum die Möglichkeiten und Wege für einen Vereinszusammenschluss zu erörtern und zu finden. Hierbei wird auch die Hilfe des Kreis- Sportbundes in Anspruch genommen. Es sieht von unserer Seite sehr Erfolg versprechend aus und hoffen dass es auch in diesem Jahr so weiter geht.
Leider verlassen uns auch in diesem Jahr verdiente Mitglieder den Vorstand, wobei der scheidende Sascha Böhnke wohl die größte Lücke hinterlässt. Auch das Ausscheiden von Rainer Becker und Andreas Voll wird bedauert.
Zum Abschluss wurde noch auf eine Veranstaltung des Vereins Badener Vereine hingewiesen. Am 12.3.2016 heißt es wieder Baden räumt auf. Hier beteiligt sich auch der SV Baden. Um 9:00 Uhr ist bei der Feuerwehr in Baden Treffpunkt, hier werden Gebiete und Mülltüten verteilt.

In dem Bericht der Tischtennis Abteilung, ausgeführt von Michael Simon, wurde wiederholt auf den Spielermangel hingewiesen. Hier werden weiterhin Spieler gesucht die unsere beiden Mannschaften unterstützen können.

Der Bericht unserer Fußballsparte wurde von Sascha Böhnke erläutert. Hier gab es im letzten Jahr die größten Bewegungen. Trainersuche gleicht zweimal in einem Jahr, daran kann auch ich mich nicht erinnern, dass das schon einmal vorkam. Zunächst hatte Götz Kessemeier im Sommer sein Traineramt in der 1. Herren nach einigen Jahren als Co Trainer und Trainer beendet. Der dann angeworbene Tobias Engelken, welcher für uns eine gute Lösung war, stand uns leider nicht lange zur Verfügung, da er aus Beruflichen Gründen umziehen muss. Mit Oliver Bender konnte aber kurzfristig ein neuer und für diese Arbeit bestens geeigneter Trainer gefunden werden. Mit großem Engagement hat er sich der Aufgabe angenommen, die zurzeit in der Tabelle abgerutschte Mannschaft wieder nach oben zu helfen. Wir gehen davon aus das dieses auch schon bald gelingen wird und geben ihm hierfür die Best Mögliche Unterstützung. Für die zweite Herren wird weiterhin nach einer Unterstützung von Sascha Böhnke gesucht.
In unsere Damenmannschaft hat in Jörg Mindermann das Amt von Trainer Mario Schöttler übernommen und hat bereits gute Arbeit geleistet, alles was der Mannschaft fehlt ist noch eine Torschützin, die das gute Spiel mit Toren erfüllen kann.

Im Festausschuss wurde wieder einmal sehr gute Arbeit geleistet. Erstmalig konnten wir ein Relegationsspiel zum Bezirksliga Aufstieg auf unserem Platz veranstalten. Mit großem Ehrgeiz wurde diese Veranstaltung geplant und durchgeführt, allen beteiligten nach einmal recht herzlichen Dank für die erbrauchten Leistungen. Auch unsere Sportwoche und die Weihnachtsfeier gehörten zu den erfolgreich verlaufenden Veranstaltungen.

Unsere Jugendarbeit läuft in den gewohnten Bahnen. Die Langjährige gute zusammen Arbeit mit dem TSV Etelsen ermöglicht es uns in der JSG Baden/ Etelsen auch weiterhin eine breite Palette an Jugendmannschaften auf zustellen.

Unser Kassenwart Reiner Bick berichtete von einem positiven Kassenabschluss und einem ausgeglichenen Haushalt.

Nachdem der Kassenwart und der Gesamtvorstand entlastet wurden ging es zu den Neuwahlen, bei denen leider doch ein paar wichtige Positionen nicht ersetzt werden konnten.

Vorsitzender: Peter Schlieszies
Stellvertreter Vorsitzender: Mario Schöttler
Stellvertreterin Vorsitzender: Ann Henze
1. Kassenwart: Reiner Bick
2. Kassenwart: Heinz Willi Balcke, Jasmin Braunschweig
1. Schriftführerin: Yvette Stephan
2. Schriftführerin/rer: nicht besetzt
Spartenleiter Fußball: nicht besetzt, kommissarisch durch Sascha Böhnke besetzt
Stellvertreter Spartenleiter Fußball: nicht besetzt
Spartenleiter Tischtennis: Michael Simon
Stellvertreter: Volker Meyer
Schiedsrichterobmann: Hubert Neuhaus
Festausschuss: Marco Schierloh, Horst Meyer, Dieter Böse, Marco Buchholz
Ehrenrat: Hans Hinrich Jäger, Horst Schalla, Dieter Böse, Horst Meyer
Sozialwart: Horst Meyer, Andreas Lührs

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden die Beschwerden von Anwohnern besprochen, die sich wegen des Lärmes loser Bandenwerbung ergaben. Hier versprach man kurzfristig dieses abzustellen. Die Versammlung wurde um 21:10 Uhr beendet.

Jetzt wird es notwendig, unter den vielen nicht anwesenden Mitgliedern zu ermitteln, ob es hier nicht Verantwortungsvolle Personen gibt, denen der SV Baden nicht egal ist. Es gibt ein paar Positionen die noch besetzt werden müssen damit der Verein weiterhin bestehen kann. Wir sind alle für das Wohl des Vereins Verantwortlich, somit bitte ich euch alle um eure Mithilfe.